Ammann Erlebnisreisen bio picture
  • Willkommen

    Hans Ammann und Daniela Lohner Ammann – wir sind die Gründer und Inhaber der Firma AMMANN Erlebnisreisen.

    Mit Leidenschaft widmen wir uns den Bedürfnissen unserer Gäste. Und dies nicht nur im persönlichen Kontakt.
    Sie bilden auch die Grundlage unseres Reisekonzepts. Weil wir wissen, dass die Interessen unserer Gäste unterschiedlich sind, bieten wir mehrere Reisekategorien für verschiedene Zielgruppen an.

    Wichtig zu wissen: Wir sind immer zu zweit für Sie unterwegs. Hans fährt Sie sicher über die Strassen und Daniela plant, organisiert und moderiert Ihre Reise. Sie kümmert sich um Ihre Anliegen vor, während und nach der Reise.

    Ihre Reise soll ein ganz spezielles Erlebnis für Sie werden !

    Daniela und Hans, Ihr Team mit Leidenschaft.

    Fragen ? Rufen Sie uns an 043 444 07 08 oder schreiben uns eine E-Mail an 105,110,102,111,64,97,109,109,97,110,110,45,101,114,108,101,98,110,105,115,114,101,105,115,101,110,46,99,104hc.nesiersinbelre-nnamma@ofni.
    Wir sind für Sie da.

Die Taminaschlucht und die Geschichten zur barocken Bäderkultur sind immer wieder eine Reise wert. Es ist faszinierend zu hören und sich vorzustellen, wie früher basierend auf den Erkenntnissen des Arztes Paracelsus die heilende Wirkung des Thermalwassers  in dieser Umgebung von Gästen genutzt wurde. Nach dem Mittagessen gings dann wieder mit dem Schluchtenbus runter nach Bad Ragaz und vor der Heimreise machten wir eine kleine Zusatztour über die letztes Jahr eröffnete Taminabrücke.  Gleichzeitig fand in Bad Ragaz auch die grösste europäische Skulpturensammlung statt.

jN4UrokDRQaQZ3qBXsYjfQPfHpr%waTIq2pM+93qsQngIpxqAouQQByyLh0GBwjRAgCcfrEjokTwm3DCST9N0qnQ

facebookKontakt

Es war eine wunderschöne Reise zum Schwarzsee im Kanton Fribourg. Dort angekommen spazierte ein Teil der Gruppe um den See herum, der andere Teil bestieg die Bergbahn auf die Riggisalp. Beides sind verschiedene attraktive Möglichkeiten, dieses Gebiet zu erkunden.  Unabhängig vom gewählten Weg fanden sich dann alle wieder bei einem gemeinsamen Mittagessen ein, bevor es dann wieder heimwärts ging. 43jrWfLwSrODR9HMV5VhPAH7fhUCcuTmW9wZErIKWXmgS0N+Ijw4QcqPXvBG2Edhxw2amNki1ZT5CbxvUB3zfMOQ

facebookKontakt

Das Rheinschiff, das uns vom Basler Dreiländereck nach Schweizerhalle fuhr, war die neuste Flotte der Basler Personenschiffahrt – der Rhystärn. Top modern und sehr elegant, so präsentierte sich uns das Schiff. Die Fahrt passierte eine Schleuse und so hatten alle die Möglichkeit, den Schleusenmechanisms kennen zu lernen  – eine spannende Angelegenheit! In Schweizerhalle angekommen wurden wir von zwei Damen empfangen, die uns im Rahmen einer Präsentation, aber auch während einem Rundgang durch den Betrieb alles Wissenswerte über das Salz, deren Produktion und vorallem deren allgegenwärtige Bedeutung näher brachten. Für die Allgemeinbildung ist diese Reise ein Muss!

YM%3wc3zQYmHslqna6gvUQCFy1IbaBSuqbnuYB8PjB6gncJ8xKj%QYSByc7tEDVoxAlqVd55ekRA2i9czOHS4KJA

facebookKontakt