Ammann Erlebnisreisen bio picture
  • Willkommen

    Hans Ammann und Daniela Lohner Ammann – wir sind die Gründer und Inhaber der Firma AMMANN Erlebnisreisen.

    Mit Leidenschaft widmen wir uns den Bedürfnissen unserer Gäste. Und dies nicht nur im persönlichen Kontakt.
    Sie bilden auch die Grundlage unseres Reisekonzepts. Weil wir wissen, dass die Interessen unserer Gäste unterschiedlich sind, bieten wir mehrere Reisekategorien für verschiedene Zielgruppen an.

    Wichtig zu wissen: Wir sind immer zu zweit für Sie unterwegs. Hans fährt Sie sicher über die Strassen und Daniela plant, organisiert und moderiert Ihre Reise. Sie kümmert sich um Ihre Anliegen vor, während und nach der Reise.

    Ihre Reise soll ein ganz spezielles Erlebnis für Sie werden !

    Daniela und Hans, Ihr Team mit Leidenschaft.

    Fragen ? Rufen Sie uns an 043 444 07 08 oder schreiben uns eine E-Mail an 105,110,102,111,64,97,109,109,97,110,110,45,101,114,108,101,98,110,105,115,114,101,105,115,101,110,46,99,104hc.nesiersinbelre-nnamma@ofni.
    Wir sind für Sie da.

Sind Sie eine Gruppe, ein Verein oder eine Firma, die auf Ihrem Ausflug Spannendes auf unterhaltsame Weise erleben möchte?

Dann kommen Sie mit uns ….wir stellen für Sie massgeschneiderte, nicht alltägliche Programme zusammen, übernehmen für Sie die Reiseleitung mit kommentierter Fahrt durch Daniela Ammann. Hans Ammann fährt Sie dabei sicher ans Ziel. Während der Fahrt geniessen Sie eine persönliche Bedienung, erhalten Kaffee und andere Getränke serviert und werden mit einer kleinen süssen Überraschung verwöhnt!

Selbstverständlich fahren wir auch einfach für Sie, wenn Sie die Reise selber planen. Der persönliche Service an Bord ist im Preis inbegriffen.

Probieren Sie es aus … wir würden uns sehr freuen, Sie zu fahren und für Sie da zu sein! Verschaffen Sie sich einen Einblick in unsere Aktivitäten aufgrund unserer Reiseberichte.

Es grüsst Ihr Team – Ammann Erlebnisreisen mit Leidenschaft!

Hans und Daniela Ammann

IMG_0733

facebookKontakt

Mit einem Verein aus dem Zürcher Unterland fuhren wir frühmorgens – mit einem Zwischenhalt für Kaffee und Gipfeli – zum Bahnhof Bad Ragaz. Dort stiegen wir in einen für uns reservierten „Schluchtenbus“, der uns ins Alte Bad Pfäfers, bzw zur Taminaschlucht führte. Die Strecke war eng und kurvig und gab uns einen ersten Eindruck in dieses Naturwunder. Dort angekommen erklärten uns zwei Führerinnen alles Wissenswerte über die früheren Heilmethoden im Bad Pfäfers. Das Museum gab uns einen guten Einblick in den Alltag der Hotel- und Badegäste. Es liess sich dort durchaus feudal leben. Der Spaziergang in die Schlucht war sehr beeindruckend – es empfiehlt sich in jedem Fall ein Regenschirm mitzunehmen! Wieder am Bahnhof Ragaz angekommen machten wir vor der Heimreise noch eine kurze Tour zur neu eröffneten Taminabrücke (Betonbogenbrücke), deren Architektur alle begeisterte. Es war ein sehr spannender und vergnüglicher Ausflug!

IMG_4738IMG_4736

IMG_4739

IMG_4741

facebookKontakt

Bei einer Führung im Läckerli Huus Huus in Frenkendorf haben wir viel Interessantes über die Firmengeschichte und deren Produktion erfahren. Dabei gab es immer wieder Süsses zum Probieren. Anschliessend wurde die Einkaufsmöglichkeit im Firmenshop rege genutzt. Hans durfte in seiner Funktion als Chauffeur ein groooooosses Geschenk auswählen. Am Nachmittag genossen wir eine kommentierte Rheinschiffahrt mit Kaffee und Kuchen. Für die Rückreise wählten wir die Route dem Rhein entlang und wurden auch landschaftlich verwöhnt. Ein toller und abwechslungsreicher Ausflug!

IMG_4471

IMG_4479IMG_4488

 

 

facebookKontakt

Das war eine wunderbare 2 tägige Reise mit einem Verein aus Horgen. Angefangen haben wir die Tour in der Schöllenenschlucht mit der Teufelsbrücke. Kennt Ihr die Geschichte vom Teufel und dem Geissbock noch? Auf dem Gotthardpass gab es ein feines Mittagessen. Anschliessend fuhren wir  bei schönstem Wetter nach Ascona und genossen nach dem Check-in das schöne Städtchen. Am Abend haben wir in einem typischen Tessiner Grotto (ein Geheimtipp) zu Abend gegessen. Am nächsten Tag gings dann mit dem Schiff nach Cannobio auf den Markt. Der Abschluss der Reise bildete eine Show in der Falconeria in Locarno. Die Heimreise verlief glücklicherweise mit nur wenig Stau. Die Reise war für alle inklusive uns selber ein voller Genuss !

IMG_4742IMG_4750

IMG_4747

 

facebookKontakt

Die Schanzenführung Einsiedeln ist immer wieder ein Highlight. In einer Führung von rund 90 Minuten haben wir Interessantes über die Geschichte des Skispringens, dessen Tradition in der Region Einsiedeln sowie über die Entstehung und die Architektur der Schanzen erfahren. Nach einem Mittagessen im Panoramarestaurant auf 40 Meter Höhe genossen wir das Städtchen Einsiedeln und anschliessend eine 45-minütige Klosterführung durch dort ansässige Mönche.

IMG_4788IMG_E4794IMG_4795

 

facebookKontakt