Kulturhistorischer Ausflug mit dem Dekanat Winterthur

Wiederum ein kultureller Leckerbissen…im Auftrag des Gemeindeleiters Jürgen Kulicke durften wir die Seelsorger des Dekanats Winterthur auf ihrem alljährlichen Ausflug begleiten. Treffpunkt war die katholische Kirche Bülach und die Kirche St. Peter und Paul in Winterthur. Die Fahrt führte uns zuerst zum Kloster Muri im Kanton Aargau. Dieses Kloster ist ein ehemaliges Kloster der Benediktiner und eines der bedeutendsten Wahrzeichen des Aargaus. Aufgrund seiner grossen historischen, architektonischen und kulturellen Bedeutung ist es als Kulturgut nationaler Bedeutung eingestuft. Ein kompetenter Führer und „Insider“ brachte der Gruppe die  baulichen Schönheiten dieses Klosters näher und erläuterte die kulturhistorischen Momente und Gegebenheiten auf eine packende Art und Weise. Nach einer kurzen Weiterfahrt wurde im Berggasthof Horben zu Mittag gegessen. Ein längerer Spaziergang bei schönstem Wetter und die Besichtigung der hübschen kleinen Kapelle vis-à-vis des Restaurants rundeten den Aufenthalt in dieser wunderschönen Horbener Naturlandschaft ab. Weiter gings dann zur Wallfahrtskirche St. Burkhard in Beinwil. Die Kirche wurde im Jahr 2007 aussen total renoviert und erstrahlt heute wieder in neuem Glanz. Speziell das Kirchenschiff und der Altar sind sehr beeindruckend. Frau Dr. Bless, die auch diese Reise wieder begleitete, erklärte der Gruppe mit ihrem immensen kulturhistorischen Wissen alles Wichtige zum Bau, zur Architektur und zur Geschichte dieser Kirche. Schliesslich fuhren wir die Gruppe wieder zurück zu ihren Einstiegsorten  – bereichert mit vielen weiteren schönen Eindrücken und tollen Erfahrungen.

IMG_0920IMG_0922IMG_0930IMG_0931IMG_0934IMG_0944

IMG_0960IMG_0959IMG_0963

 

facebookKontakt